ParteifreiSG_IreneVarga20100308 062

Parteifreie Politik

Herzlich Willkommen bei Parteifrei SG

Im losen Netzwerk „Parteifrei SG“ vereinen wir politisch interessierte Individuen, die selbstverantwortlich politisieren wollen. Gemeinsam meistern wir die administrativen Hürden einer Kandidatur. Wir diskutieren Pros und Contras von politischen Themen, Lösungen und Wegen und suchen gemeinsame, sinnvolle Ziele für die Zukunft der Schweiz. Individuelle Zielvorstellungen und Lösungsideen sind willkommen.

FAQ

Was ist der Unterschied zu Parteien?

Parteimitglieder und Lobbisten kommunizieren mit ausgefeilten Sprachregelungen und Drill, was die Wählerin und der Wähler von Ihnen hören wollen. – Parteifreie und andere Querdenkende kommunizieren, was gesagt werden muss, damit Gesellschaft, Wirtschaft und Politik endlich auf bessere Bahnen kommen. Auf Bahnen, wo Fairness wichtiger ist als Gewinnmaximierung.

Richten sich Parteien nach dem, was die Wählerin und der Wähler von ihnen hören wollen oder nach dem was dem Mainstream entspricht oder was gerade Mode ist?

ANTWORT Irene Varga: Wer bestimmt den Mainstream und die Mode? Meiner Wahrnehmung nach die Machthaber und deren Diener. Und die legen ihre Fallen aus, indem sie sich an den Schwächen des Volkes orientieren. Bedienung der Schwächen ist eben genau das, was die Bevölkerung hören und sehen will. Und genau dies hat die höchste Blendwirkung und verhindert, dass die wahren Vorgänge erkannt werden.

  • Die Roten betören mit Einsatz für Soziales
  • Die Grünen betören mit Einsatz für Grünes
  • Die Cvp betört mit Einsatz für Christliches
  • Die Fdp betört mit Einsatz für Unternehmungen
  • Die Svp betört mit Einsatz für Nationalismus

Im Endeffekt arbeiten die entsprechenden formellen und informellen Führer aller Couleur – ob bewusst oder unbewusst – für die Umverteilung von Geringverdiener und Mittelstand nach ganz oben. Das eigentliche, versprochene Ziel wird nie in dem Masse geschützt und verfolgt, wie vorgegeben. Allfällige Ausnahmen bestätigen die Regel.