Edith Zellweger, Salez

Edith Zellweger-Plüss, Tierrechtlerin/Tierschützerin, Präsidentin der Zellweger Animal Foundation ZAF:

„Tierschutz ist ein Politikum“

Politische und Lebensschwerpunkte

Ich lebe seit ca. 30 Jahren vegan und lehne jegliches Ausbeuten und Töten von Tieren ab! Ich bin nur für eine vegane Lebensweise und für die totale Abschaffung der Tierversuche. Die sogenannte «Nutztier»-Landwirtschaft gehört verboten und die biovegane Landwirtschaft gehört eingeführt und subventioniert! Ebenso bin ich für Zuchtverbote und für eine Kastrationspflicht! Tiere zu sportlichen Zwecken zu missbrauchen gehören ebenso verboten. Die Strafen für die Sodomiten/Zoophilen gehören stark angehoben. Leider wird der jährliche millionenfache sexuelle Missbrauch in der sogenannten «Nutztier»-Landwirtschaft nie erwähnt – künstlich absamen und künstlich besamen! Dieser sexuelle Missbrauchen von Tieren wird politisch und gesellschaftlich als total legitim angesehen! Was für eine Schande! Und der ethisch und moralisch und dazu äusserst gefährlichen Xenotransplantation gehört sowieso schon längstens den Riegel geschoben! Ausserdem möchte ich hier deutlich festhalten, dass unser «sogenanntes weltbeste «Tierschutzgesetz von der Tierausbeuter-Industrie schon längstens durch die laufenden  neuen Tierschutz-Verordnungen total ausgehöhlt worden ist. Unsere angeblichen strengen Vorschriften gibt es nicht! In Tat und Wahrheit haben wir das weltbeste Tierquälerschutz-Gesetz anstatt ein greifbares Tierschutzgesetz! Zum Beispiel wird den Leuten vorgegaukelt, dass die Kühe 60 Tage im Sommer und 30 Tage im Winter Auslauf haben müssen. Nur steht nirgendwo wie lange am Tag und so gibt es Bauern, die ihre Tiere nur ein paar Sekunden im Tag herauslassen – wenn überhaupt!

Um 1 kg. Fleisch zu produzieren werden ca. 16 kg Getreide und ca. 20’000 Liter Wasser benötigt! Von den Pestiziden und den vielen Medikamenten die in der Umwelt und in dem Tierfleisch stecken schon gar nicht zu reden! Alles in grausamen Tierversuchen getestet und von der Politik als unbedenklich auf den Markt zugelassen. Dadurch werden die Menschen schwerstkrank und die KK-Prämien steigen ins Unermessliche! Dazu kommen noch die Regenwaldabholzungen und die dadurch vertriebenen Menschen und Tiere und damit verursachten Hunger- und Wassernöte. Über 75 % der weltweiten Anbaufläche wird allein für die Tierausbeuterindustrie verbraucht. Die Klimaflüchtlinge sind schon massenhaft unterwegs. Wenn wir so weitermachen mit der Tier- und Umweltausbeuterei fahren wir alle die Mutter Erde an die Wand. Das ist mein Thema!

Aktuelle Medienberichte zu Edith Zellweger

https://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/fredi-indermauer-83-wollte-sein-haus-tierschuetzern-vermachen-erben-durchkreuzen-seinen-letzten-wunsch-id15393533.html

https://www.rheintaler-bote.ch/aktuelles/detail/article/einmalige-chance-in-der-region-nutzen-00164448/

https://www.rheintaler-bote.ch/aktuelles/detail/article/tierschuetzerin-sichert-ihr-lebenswerk-mit-stiftung-00146360/

Filmempfehlung

Verfügbar vom 12/03/2019 bis 17/04/2019
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 5. April um 09:50